Gesichtsreinigung


Heute möchte ich mich ein wenig mit der Gesichtsreinigung beschäftigen - warum es so wichtig ist sein Gesicht täglich zu Reinigen, wie man es richtig reinigt und welche Produkte man für welchen Hauttyp verwendet. Wusstet ihr z.B. das 1/3 aller Frauen ihr Gesicht nur mit Wasser reinigen? Oder das die Hälfte aller Frauen ca. 1 mal die Woche ins Bett gehen ohne sich abzuschminken? Warum das ein Fehler ist und was man unbedingt vermeiden sollte werdet ihr ebenfalls Erfahren.

Gesichtsreinigung - Warum?
Mit der Reinigung des Gesichtes werden Ablagerungen aus den Poren entfernt, damit kann die Haut wieder richtig atmen und unsere Tages- und Nachtpflege kann von der Haut richtig aufgenommen werden, heißt die Haut wird für die Wirkstoffe der Pflege aufnahmefähiger. Sicher fragen sich jetzt einige, was den für Ablagerungen - ich schminke mich doch gar nicht? Nicht nur durch Make-up entstehen Ablagerungen in den Poren, die Äußeren Einflüsse sorgen ebenfalls dafür. Schmutz- und Staubpartikel setzen sich schnell in den Poren ab. Dazu produziert die Haut Schweiß und Talg, abgestorbene Hautschüppchen sorgen ebenfalls für Verstopfungen der Poren. 
Sicherlich hatte jeder von euch schon mal das Erlebnis das er den ganzen Tag ohne Make-up rumgelaufen ist, abends ein Abschminktuch oder Wattepad in die Hand genommen hat und das Tuch vor Dreck "stand" obwohl man kein Make-up verwendet hat! Genau aus diesem Grund ist es so wichtig sich Täglich das Gesicht zu reinigen.
Wer sein Gesicht also nicht täglich reinigt sorgt für Pickel und Unreinheiten! So schwer der Gang zum Bad uns Abends manchmal auch fällt, keiner möchte selbst der Verursacher für Pickel sein.

Wie oft sollte man die Haut reinigen?
Wer sein Gesicht optimal Pflegen will und die Haut auf Dauer gesund und schön erhalten will sollte das Gesicht 2 mal täglich, morgens und abends, gründlich aber schonend reinigen. Wichtig hierbei ist es darauf zu achten das man die Reinigungsprodukte auf seinen Hauttyp abstimmt. Nicht nur die Pflege sollte man auf seinen Hauttyp abstimmen, auch die Reinigungsprodukte sollten dem Hauttyp entsprechend angepasst sein. Durch die falschen Pflege&Reinigungsprodukte könnt ihr euren Hauttyp verändern, Pickel und Unreinheiten hervorrufen aber auch die Hautalterung beschleunigen.


Warum Wasser zur Reinigung nicht ausreicht?
Wasser besitzt keine fettlösende Eigenschaft. Beim Waschen muss Schmutz, der sich mit Schweiß und Talg der Haut vermischt hat durch fettlösende Stoffe → in Verbindung mit Wasser beseitigt werden. 
Warum Abschminktücher alleine nicht ausreichen?
Jeder hat sie Zuhause und Praktisch sind sie alle mal, was ihr aber vielleicht noch nicht wusstet, sie reichen zur gründlichen Gesichtsreinigung leider nicht aus. Die Tücher enthalten nur wenig waschaktive Substanz was zur Folge hat das gerne stärker über das Gesicht gerubbelt wird und die Haut dadurch gereizt wird. Außerdem entfernen sie den Schmutz nicht Vollständig sondern verteilen ihn nur weiter über das Gesicht, Porentiefereinigung ist hier also ein Fremdwort. Zur Vorreinigung kann man sie verwenden, man sollte aber immer mit weiteren Gesichtsreinigungsprodukten arbeiten.  

Welche Pflege für welchen Hauttyp?
Oft steht es bereits auf den Produkten für welchen Hauttyp sie geeignet sind, ich habe trotzdem noch einige Wissenswerte Infos in eine übersichtliche Tabelle für euch gepackt. Wer sich bei der Bestimmung seines Hauttyps unsicher ist sollte mal *hier* vorbei schauen.


Was um alles in der Welt sind Tenside?
Ich möchte hier nicht irgendwelche Begriffe erwähnen ohne euch zu erklären von was wir hier überhaupt sprechen. Wen es nicht interessiert was Tenside sind und was sie bewirken kann diese Sparte gerne überspringen, den nun gehen wir ein bisschen in die Tiefe. 

Wie eben schon erwähnt lässt sich Schmutz der sich mit Talg und Schweiß der Haut vermischt hat nicht allein durch Wasser lösen. Nur durch fettlösende Stoffe (Detergenzien) lässt sich dieser Schmutz beseitigen. Diese fettlösenden Stoffe sind natürliche oder auch syntetische Tenside. Tenside setzen die Oberflächenspannung des Wassers herab und lösen und entfernen dadurch fettigen Schmutz. Es gibt 4 verschiedene Arten von Tensiden, auf diese werde ich nun aber nicht genauer eingehen. 

Wie kann man sich das nun genau bei der Gesichtsreinigung vorstellen?
Beim Reinigungsvorgang sorgen die im Wasser gelösten Tenside zunächst dafür, dass sich das Wasser besser auf der Haut verteilt. Die Tenside lagern sich dann an fettigen Schmutzpartikeln an und sorgen dafür, dass diese sich von der Haut lösen. Anschließend verbindet sich der Fettschmutz mit dem Wasser zu winzigen Kügelchen, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind. Diese "Fettschmutz-Wasser-Kugeln" sind uns unter dem Begriff "Mizellen" bekannt, aber keine Panik euer Mizellenwasser besteht nicht aus "Fettschmutz-Wasser-Kugeln". Die Mizelle schließt das Fett in ihrem Kern ein, aus diesem Grund wird die "Fettschmutz-Wasser-Kugel" auch Mizelle genannt. Wenn sie anschließend mit Wasser abgespült werden ist unsere Haut vom Fettschmutz befreit. Wer gerne mehr Infos zu Mizellen möchte kann gerne *hier* vorbei schauen.

So ihr lieben das wars erstmal mit den Basics zur Gesichtsreinigung. Meine Frage an euch, gefallen euch solche Informativen Beiträge und wollt ihr mehr davon? Würde euch eine genauere Erklärung zu den verschiedenen Produkten wie Waschgel, Waschcreme usw. interessieren? Oder mehr Infos zur Gesichtspflege. Ich freue mich über Vorschläge und Anregungen. 

Kommentare: